Sie haben Ihre Änderungen noch nicht gespeichert!

Jellinek -Fehlerrundumschlagbrief Nr. 1

wenn ich so denk' und lenk' grad nix

Lieber Freund!

Überfressen denk ich, ja überfressen haben wir uns und vom übermäßigen Genuss graust's mir und schlafen kann ich nicht und so sitz' ich da mit meinem Moralischen und schreibe ihn mir von der Seel' meinen Grausen.
Der Wildgans Anton im Kirbisch und der Torberg Fritz in der Joleschtante verdichten die kulinarischen Genüsse bis zum Nicht-mehr-Derfressen-Können und so geht's auch mir nach der neunten Cremeschnitten vom Zauner in Ischl. Und so sitzt ich da, ich Depp, im Novotel Bochum (viel ärger kann's kaum wo sein) und schreib' dir diesen schrägen Brief.

Techno Classica in Essen - das Reizwort für die Oldtimersüchtigen - zwei Tage 50 Jaguar E's, 50 300 SL's, 6 Dutzend nobler Ferraris aus den 60ern später, die Emilytant' 100 mal, 5 Horch 853 (hat eh schon a jeder) und sonst alles was der Oldtimerdepp mit Brieftaschl braucht, später überfressen. Mein Freund, ich zähl' dir jetzt nicht auf wie über mega super chrom blitzblank die Schüsseln alle warn (bitte in Motorklassik und Oldtimermarkt usw... nachlesen). Ich versuch ein "RESET" unserer Oldtimersucht, ich probier jetzt einmal die Provokation und werf' die Frage auf, ob unser goldenes Kalb nicht ein Mordstrumm Fehler ist.

 

Ich behaupte, dass wir Menschen in der Evolution nur aus einem Grund gegen die Ameisen und irgendwelche Flechten gewonnen haben, weil wir mit schlafwandlerischer Sicherheit immer die dümmste von X-Möglichkeiten ausgesucht haben und immer den absolut dümmsten, schlechtesten, anstrengendsten Weg auf unserem Siegeszug über den jämmerlichen Rest der Natur gegangen sind.

 

Erster überlieferter Unsinn unseres technischen Zeitalters:
Die Beschreibung der Natur durch die Physik (Je genauer wir Vorgänge untersuchen, desto geringer ist die Chance eine richtige Vorhersage zu treffen. Damit ist die Wahrscheinlichkeit für richtige Ergebnisse gleich null.)

Der zweite resultiert aus eins: die Erfindung des Autos (endlich: ich bin beim Thema, mein Freund!).

 

Zur Geschichte des Autos:
Irgendein britischer Klempner namens James Watt erfand irgendwann die Dampfmaschine. Nicht nur, dass der liebe Gott die Briten auf eine Insel mit Dauerregen, falschgehenden Uhren, Rechtslenkung, sowie ohne genießbaren Futter geschickt hat, erfindet dieser Watt um 1765 den energetischen Supergau.

 

Ich will's Dir erklären, lieber Freund:
100% Energie in den Ofen, 44% zum Schornstein wieder raus. 15% Erwärmung von Wasser zu Dampf, 11% Kondensationsverluste, 18% Reibung, 12% Antriebsleistung. Was macht die Menschheit aus 88% rein und 12% raus? Die Deutschen: Gründlich wie immer nehmen den Ball auf und bauen den ersten schnelllaufenden Motor der Welt. Energiebilanz: 86% Verluste zu 14% Output - auch nix. Ich muss den auf und ab hopsenden Stoppel (weißt' eh, den Kolben) immer wieder beschleunigen und abbremsen. In den folgenden Jahren widmete man sich der Fehlerperfektionierurig unter Ausweitung des Autovirus auf breiterer Basis und wir Lemminge machten mit. als gelte es der erste am anderen Atlantikufer zu sein.

 

Es gab und gibt immer noch Virtuosen dieser Fehlererfindung wie zum Beispiel:

Mr. Lucas, den Magier des schwarzen Lichts, den Zauberer der Finsternis, den Merlin des Zünd(-doch kein-)funkens,

M. André Citroën aus der Grande Nation im Westen, der Paganini der Hydraulik, der Arbeitgeber 10.000er Mechaniker, jeder wiederum gesegnet mit der Gnade immer bei allen Defekten den Motor ausbauen zu können (Citroen DS, ID, SM),

Signore Enzo Ferrari: schon sein Name klingt wie der Diskant der 12 auf und ab hüpfenden Stoppeln. Dauernd bremsen und beschleunigen kann nicht gut sein, denkt jedes halbwegs normale Viech, doch Ferrari weiß es besser. Wir kaufen die Maranello-Stoppel daher nicht zum Fahren, weil eh dauernd hin, sondern zum Einidrahn', die drei Mal, die das Auto fahrt im Jahr bis zum Eissalon.

Herrn Prof. h.c. Porsche, Ferdinand: Motor hint', kein Kofferraum vorn', Heizung nix, viel Kugel damit wenig Platz ist, aber Luft kühlt mal mehr, mal weniger, (der dritte Zylinder dankt mit einem ordentlichen Reiber) und das ganze 21 Mio mal gebaut. Dazu im Nachschub der VW Bulli: Laderaum auf, oje ein Koffer steht schon drin, nämlich der Motor. Das ist auch der Ort, wo geheizt wird, Motorleistung ausreichend für ja/nein, ein/aus, Leerlauf-Vollgas damit schnellerer Exitus als Ware, die transportiert werden soll, da.

Einen hab' ich noch, lieber Freund, im Fehlerrundumschlagbrief:
Viele viele kleine gelbe Kopierer aus dem Fernen Osten - und sobald kopiert schon verfeinert und viele Stück gemacht. Und wenn sie schon dabei sind, unglaublich fix im Erfinden von allem, was nur ein Irrtum werden könnt'.

 

Also mein lieber Freund: Durchaus horribel unsere Fehlerbilanz.
Wir Automenschen bauen mit am Fortschritt der Irrtümer, konstruieren uns in nicht recyclebare Sackgassen, stauen uns in unsere Freiheit, verschwenden, was mühevoll geborgen, machen alles Neue schon alt bevor es überhaupt neu war, wissen nicht wohin, sind "aber schneller durt" (Qualtinger schau oba). Mein lieber Freund, wenn Du den Brief bis jetzt noch nicht ins Häusel geschmissen hast und meine Telefonnummer und Adress' hintennach, lehn Dich z'rück und hör' mir noch ein bißl' zu:

 

Meinen Grausen hab' ich mir jetzt von der Seel' geredet und eigentlich bin ich schon sehr froh, dass mir die alten Autokraxen so wahnsinnig gefallen. Das Charisma. das diese Dinge aus einer anderen Zeit ausstrahlen können, macht mich froh, da ich immer noch imstande bin, Leder von Plastik, Holz von Plastik, Eisen von Plastik, Stoff und Glas von Plastik zu unterscheiden.

 

So ein altes Auto schärft die Sinne und lässt Dir erst dann bewusst werden, wie grauslich unriechbar das neue Fiatplastik ist, wie unüberhörbar das Knorzen von schokoladepapierartigen Plastikverkleidungen im Vergleich zum Ansauggeräusch eines Bentley Blower ist. Und das Aug' - die Träne quillt - würd' gern schwarz-weiß sehn, bzw. überhaupt Bild-aus können, ob der Farb- und Formgebung moderner Kraftfahrzeuge. Dein Blick rutscht an so einem glattgelutschten Seifenstück ins Rinnsal. Es gibt keine Chromzierleisten, wo sich das Auge fangen kann, keinen Hüftknick, kein unverwechselbares Gesicht, sondern nur blöd scheanglad dreinschauende Ovalscheinwerfer, lackierte Ohrwaschl und seltsam aunepickte Heckleuchten.

 

Obendrein feiert für die Erhaltung der Oldies das Handwerk fröhliche Urständ, die Spengler bearbeiten wieder Blech, die Sattler nähen feinstes Leder und die Mechaniker restaurieren und reparieren Mechanik und keine Plastikbausätze von Playmobil.

 

Lieber Freund, ich lad' Dich ein im nächsten Jahr mitzufahren zur Techno Classica, damit Du mich nicht für einen kompletten Trottel hältst. Ich hoffe, ich kann Dir bald wieder einen normalen Brief schreiben und verbleibe

 

mit bestem Benzingruß,

 

Dein Jellinek

  • Seitenanfang
  • Drucken
  • Empfehlen
  • Favoriten
  • RSS