Sie haben Ihre Änderungen noch nicht gespeichert!

Fotos: DaimlerAG / Wolf

Sensation auf der IAA 1963: der 230 SL

Sensation auf der IAA 1963: der 230 SL

Präsentation der Baureihe 113 auf der IAA 1963

Präsentation der Baureihe 113 auf der IAA 1963

Frühe Skizze des W 113 von Chef Friedrich Geiger persönlich, noch ohne Pagodendach

Frühe Skizze des W 113 von Chef Friedrich Geiger persönlich, noch ohne Pagodendach

Interieur der frühen 230 SL mit durchgehend rundem Hupring und bis in die Ecken lackiertem Armaturenbrett

Interieur der frühen 230 SL mit durchgehend rundem Hupring und bis in die Ecken lackiertem Armaturenbrett

6-Zylinder-Motor mit mechanischer Bosch 6-Stempel Einspritzung - 2,3 Liter (63-65) 2,5 Liter (65-67) mit jeweils 150 PS  und (68-72) 2,8 Liter mit 170 PS

6-Zylinder-Motor mit mechanischer Bosch 6-Stempel Einspritzung - 2,3 Liter (63-65) 2,5 Liter (65-67) mit jeweils 150 PS und (68-72) 2,8 Liter mit 170 PS

Schnörkellos und elegant

Schnörkellos und elegant

W113 stilsicher und unverwechselbar Mercedes.

W113 stilsicher und unverwechselbar Mercedes.

W113 unverwechselbar Linea Pininfarina - es blieb beim Einzelstück (siehe auch Dossier Pininfarina)

W113 unverwechselbar Linea Pininfarina - es blieb beim Einzelstück (siehe auch Dossier Pininfarina)

Portrait der Pagode von Paul Braq

Portrait der Pagode von Paul Braq

Eugen Böhringer in action. Er erzählte mir, dass er auf den Verbindungsetappen am Beifahrersitz geschlafen hat. Bei den Sonderprüfungen fuhr wieder er und sein Beifahrer Klaus Kaiser - blieb natürlich weiter wach!

Eugen Böhringer in action. Er erzählte mir, dass er auf den Verbindungsetappen am Beifahrersitz geschlafen hat. Bei den Sonderprüfungen fuhr wieder er und sein Beifahrer Klaus Kaiser - blieb natürlich weiter wach!

230 SL Replika - Eugen Böhringer diktierte den verdutzten Restauratoren die verloren geglaubten Spezifikationen aus dem Gedächtnis. Beachtenswert sind die 15 Zoll-Räder

230 SL Replika - Eugen Böhringer diktierte den verdutzten Restauratoren die verloren geglaubten Spezifikationen aus dem Gedächtnis. Beachtenswert sind die 15 Zoll-Räder

Rallye-Fahrer Eugen Böhringer hier mit ehemaligen Weggefährten und Rennfahrerkollegen. Von li. nach re.: Dr. Peter Lang, Rolf Moll, Eugen Böhringer, Rolf Knoll, Klaus Kaiser, Eberhard Mahle, Ewy Baronin von Korff-Rosqvist, Hans Herrmann, Herbert Linge, Dieter Glemser am 230 SL. Mit der Rallye-Pagode gewannen Eugen Böhringer und Klaus Kaiser die Rallye Lüttich-Sofia-Lüttich 1963.

Rallye-Fahrer Eugen Böhringer hier mit ehemaligen Weggefährten und Rennfahrerkollegen. Von li. nach re.: Dr. Peter Lang, Rolf Moll, Eugen Böhringer, Rolf Knoll, Klaus Kaiser, Eberhard Mahle, Ewy Baronin von Korff-Rosqvist, Hans Herrmann, Herbert Linge, Dieter Glemser am 230 SL. Mit der Rallye-Pagode gewannen Eugen Böhringer und Klaus Kaiser die Rallye Lüttich-Sofia-Lüttich 1963.

Die Roadster-Version wurde zwar mit Hardtop, aber ohne Stoffverdeck geliefert und hatte statt des Verdeckkastens eine schmale Rückbank.

Die Roadster-Version wurde zwar mit Hardtop, aber ohne Stoffverdeck geliefert und hatte statt des Verdeckkastens eine schmale Rückbank.

Die späteren Pagoden wurden in Details an die W 108-S-Klassen (ab 1965) und die Strichachter (ab 1968) angepasst: Spiegel innen und aussen, Scheinwerfer, Rückleuchten, Kopfstützen....

Die späteren Pagoden wurden in Details an die W 108-S-Klassen (ab 1965) und die Strichachter (ab 1968) angepasst: Spiegel innen und aussen, Scheinwerfer, Rückleuchten, Kopfstützen....

Modellprofil - Mercedes von Abis Z

Die Fanilienchronik

Im Kapitel MODELLPROFIL finden Sie einen Mercedes-Stammbaum, der laufend erweitert wird. Darin werden (teilweise) subjektiv und ohne Wahrheitsanspruch unsere Eindrücke über verschiedene historische Modellreihen beschrieben, bzw. ergänzen Texte aus dem Werksarchiv. Die Fotos entstammen ebenfalls dem Werksarchiv. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang die Nutzungsbedingungen! 

 

Und sortiert wird im Kapitel MODELLPROFIL streng nach den berühmten W-Nummern und nicht nach Baujahr, Modellbezeichnung oder Wichtigkeit - das würde nicht den historisch hohen Ansprüchen genügen.

 

Das Kapitel Mercedes-Benz im Maßstab ist die Plattform für die Modellauto-Enthusiasten, wobei der Schwerpunkt auf Dioramen und den individuell gestalteten Modellen liegt.

 

Das neue Mercedes-Wiki bietet Information aus erster Hand für den Enthusiasten (dieser Link führt zur Datenbank des Unternehmens-Archivs und ist ein Gemeinschaftsprojekt aller Markenclubs)

 

Viel Spaß beim Schmökern!

 

Wiki

  • Seitenanfang
  • Drucken
  • Empfehlen
  • Favoriten
  • RSS